Drucke, Kopien und Scans

Drucke, Kopien und Scans



Druckaufträge managen und mit der Chipkarte am Drucker abrufen -
Kopien, Scans und Drucke abrechnen oder bezahlen
Drucke, Kopien und Scans

Drucke, Kopien und Scans
mit der Chipkarte verwalten und abrechnen


Mit dem System aus Chipkarten, Chipkartenterminals und der Software Q PILOT® verwalten und bezahlen Sie mühelos Drucke, Kopien und Scans.

Druckaufträge werden mit Q PILOT® in Ihrem persönlichen Verzeichnis auf dem Druckserver abgelegt. Mit der Chipkarte rufen Sie diese Druck­aufträge an jedem beliebigen Drucker über das angeschlossene Chip­kartenterminal ab.

Bei Scans schlägt das System dem Nutzer zugeordnete Speicher- und Versandmöglichkeiten für die Scans vor: hinterlegte Verzeichnisse, USB-Stick oder persönliche E-Mail-Adresse.

Alle ausgeführten Kopien, Drucke und Scans werden entweder unmittelbar mit dem Guthaben auf der Chipkarte bezahlt oder alternativ mit einem Konto im System verrechnet.

Kopien mit der Chipkarte bezahlen

Kopien mit der Chipkarte bezahlen

Guthaben aufladen

Je nach Chipkarten-Bezahl­system laden Sie an den Auf­ladeautomaten das Guthaben entweder direkt auf die Chip­karte (Wert auf Karte) oder auf das persönliche Konto im System (Wert im System).

Chipkarte zum Bezahlen

Ist das Guthaben direkt auf der Chipkarte gespeichert, wird der Preis für jede Kopie einfach von der Chipkarte abgebucht. Ist das Guthaben auf dem Konto im System gespeichert, dient die Chip­karte dazu, die Kopierkosten diesem Konto zuzuordnen.

Das Chipkartenterminal am Kopierer

Das Chipkartenterminal überprüft das Guthaben auf der Chip­karte oder im System und gibt die Nutzung des Kopierers frei. Anzahl und Formate der Kopien werden vom Kopierer an das Chipkartenterminal gemeldet, so dass eine seitengenaue Abrechnung stattfinden kann.

Zusätzlich Druckaufträge managen und abrechnen

Zusätzlich Druckaufträge managen und abrechnen

Druckauftrag senden

Der Anwender sendet von seinem PC, seiner E-Mail Adresse oder seinem Smart­phone einen Druckauftrag direkt auf sein eigenes Ver­zeichnis auf dem Q PILOT® Server.

Druckaufträge speichern

Die zum Q PILOT® Server gesendeten Druckaufträge werden im persönlichen Ver­zeichnis gespeichert und über den persönlichen Account verwaltet.

Druckaufträge am Chipkartenterminal abrufen, ausführen und abrechnen

An jedem beliebigen Chipkartenterminal mit angeschlosse­nem Drucker lässt sich mit der Chipkarte das persönliche Verzeichnis auf dem Q PILOT®-Server aufrufen. Alle Druck­aufträge können am Display des Terminals angezeigt und einzeln oder gesamt zum Drucken ausgewählt werden. Die Drucker sind direkt mit ihrem zugehörigen Terminal verbun­den und bestätigen die Ausführung des Druckjobs an das Terminal. So kann eine seitengenaue Abrechnung erfolgen.

Scans mit der Chipkarte dem Nutzer zuordnen

Scans mit der Chipkarte dem Nutzer zuordnen

Scans am Chipkartenterminal ausführen, versenden und bezahlen

Das Multifunktionsgerät mit integriertem Scanner ist direkt mit dem Chipkartenterminal verbunden. Nach der Identifika­tion des Nutzers mit der Chipkarte am Terminal schlägt das System die dem Nutzer zugeordneten Speicher- und Versand­möglichkeiten für die Scans vor: hinterlegte Verzeichnisse, USB-Stick oder persönliche E-Mail-Adresse.

Scans speichern und verwalten

Die zum Q PILOT®-Server gesendeten Scans werden im persönlichen Verzeichnis gespeichert und über den persönlichen Account ver­waltet.

Scans abrufen

Der Anwender erhält über seinen Account auf dem PC oder Smartphone sowie per E-Mail die Scans direkt vom Q PILOT®-Server.

Chipkartenterminals für Drucker und Kopierer

smart.ONE
touch.ON

smart.ONE


Mit dem Chipkartenterminal smart.ONE können Kopien, Drucke und Scans direkt mit dem Guthaben der Karte bezahlt werden (Wert auf Karte) oder über Kostenstellen abgerechnet werden.

Produktmerkmale:
  • 3,5" Farbdisplay mit grafischer Nutzerführung
  • MIFARE® Classic und/oder MIFARE® DESFire Chipkarten
  • Anschlussmöglichkeit an alle gängigen MFDs
  • Datenspeicherung in einem nicht flüchtigen Medium
  • serienmäßig mit USB ausgestattet
  • Konfortable Konfiguration über Webbrowser
  • motorbetriebener Karteneinzugsleser um die Karte vor Zugriff während des Betriebs zu schützen

touch.ON


Über das Terminal touch.ON können die angefallenen Gebüh­ren mit dem Guthaben im System verrechnet oder einer Kostenstelle im System zugeordnet werden (Wert im System).

Produktmerkmale:
  • 5,7" kapazitiver Touchscreen mit intuitiver Nutzerführung
  • Unterstützung vieler Identifikationsmedien wie RFID, Proximity, Magnet und Barcode
  • Anschlussmöglichkeit an alle gängigen MFDs
  • Datenspeicherung in einem nicht flüchtigen Medium
  • serienmäßig mit USB ausgestattet
  • Erweiterbarer Funktionsumfang mit Zeiterfassung, Zutrittskontrolle oder Shopfunktion

Q PILOT® - die Software zum System

Follow-me-Printing
Detaillierte Kostenerfassung

Follow-me-Printing


Sobald ein Druckauftrag im System hinterlegt ist, können Sie ihn sofort oder später und unabhängig vom Standort an jedem Drucker mit angeschlossenem Chipkartenterminal aufrufen und bei Bedarf drucken.


Mobile Printing


Druckaufträge lassen sich nicht nur von Ihrem PC, sondern auch von Ihrem Smartphone oder Tablet aus abschicken.


Regelbasiertes Drucken


Über Q PILOT® lässt sich beispielsweise festlegen, 0b ein Nutzer befugt ist, Farbausdrucke oder nur Schwarz-Weiß-Drucke machen zu dürfen. Außerdem lässt sich für jeden Drucker festlegen, welche Aufträge dort platziert werden dürfen, um beispielsweise Massendrucke auf leistungsschwachen Druckern zu vermeiden.

Detaillierte Kostenerfassung


Q PILOT® unterstützt die auf 1/10-Cent-genaue Abrechnung Ihrer Druck-, Kopier- und Scankosten. Hierbei werden bei­spielsweise die Papierformate DIN A3 und DIN A4 oder Farb- und Schwarz-Weiß-Seiten getrennt erfasst, sofern Ihr Drucker diese Funktion untertützt.

Folgende Abrechnungsformen sind integriert:
  • Kostenstellenabrechnung: Unternehmen und Institut
  • Börsenabrechnung: Benutzer kommt für die Kosten direkt auf
  • Subventionierung: Benutzer erhält einen Betrag zur freien Verfügung, die Kosten trägt z.B. die Universität


Flexible Preisgestaltung


Je nach Funktionsumfang des Multi­funktionsgeräts können Preise für Druck-, Ko­pier- und Scanaufträge unterteilt nach den unterschiedlichen Formaten separat in einer Preistabelle hinterlegt werden. Eine Preistabelle kann einer oder mehre­ren Gerätekombinationen zugewiesen werden. Es können beliebig viele Preistabellen angelegt werden, aber je Gerät jeweils nur eine Preistabelle zugewiesen werden.

Benutzerverwaltung und Datenauswertung mit Q PILOT®

Benutzerverwaltung
Datenauswertung

Benutzer- und Kontenverwaltung


Mit Q PILOT® haben Sie eine beliebige Anzahl von Logins je Chipkarte. Durch die LDAP-Anbindung sind auch mehrere Benutzerverwaltungen gleichzeitig möglich. Bei der Kosten­stellenverwaltung können Kostenstellen angelegt und Usern zugewiesen werden. Die Kostenstellen können budgetiert werden und in einem hinterlegten Zeitraum überwacht werden.


Mandantenfähigkeit


Je Mandant können eigene Benutzer und Gerätekombina­tionen angelegt werden, z.B. bei unterschiedlichen Stand­orten, Zweigstellen, etc. Jeder Administrator eines Man­danten kann seine eigenen Daten pflegen, jedoch nur der Superadministrator kann alle Mandanten verwalten.

Reporting


Mit der integrierten Reporting-Funktion werden Benutzer, Benutzergruppen, Kostenstellen, Geräte und Gerätegruppen ausgewertet. Es kann zusätzlich eine Filterung der Reporte nach Zeitraum vorgenommen und in die gängigen Formate exportiert werden.


Zentrales Monitoring


Die Reportingfunktionen unterstützen Sie bei der Auswertung und Visualisierung von Abrechnungs-, Accounting- und Buchungsreports. Ein E-Mail Benachrichtigungsservice bei Serverproblemen oder Zugriffsverletzungen ist ebenfalls integriert.

Sichere und webbasierte Administration mit Q PILOT®

Administration
Sicherheitsfunktionen

Webbasierte Administration


Das webbasierte Administratoren-Interface von Q PILOT® ermöglicht die zentrale Steuerung und Überwachung aller Benutzer-, Geräte- und System-aktivitäten. Mit dem Druck­jobmanagement können Wiederholungsdrucke bereitgestellt oder Direktdrucke ausgeführt werden.


Verschlüsselte Kommunikationswege


Die Client-Software verschlüsselt die Daten des Clients in AES und übermittelt diese an die Server. Zudem überträgt der Server die Druckdaten auf den Drucker verschlüsselt über IPP/SSL.


Verschlüsselte Datenablage


Alle Dokumente, die an Q PILOT® übergeben werden, können durch eine Globaleinstellung oder vom Benutzer individuell verschlüsselt abgelegt werden. Die automatisierte und dauerhafte Löschung aller Daten erfolgt durch den zentralen Überwachungsdienst. Individuelle Löschungen nimmt der Benutzer am Terminal, über die Client-Software oder über die Web-Seite selbst vor.

Sicherheitsfunktionen


Jede Nutzung der Q PILOT®-Funktionen erfordert die Au­thentifizierung per Code oder Passwort. Die Nutzung von Geräten erfordert die Authentifizierung per Chipkarte. Sicherheitsrelevante Systemberechtigungen werden nach dem Vier-Augen-Prinzip vergeben. Die Web-Administration verfügt über eine erweiterte Passwortregelung wie z.B. Sonderzeichen oder Mindestlänge.


Zertifikatsverwaltung

Vorhandene Sicherheitszertifikate können unter Nutzung der Schutzmechanismen für die Datenkommunikation verwendet werden.


Server- und Datenbankanbindung


Q PILOT® ist mit den Betriebssystemen Windows und Linux kompatibel.

Q PILOT® ist mit folgenden Datenbanken kompatibel:
  • Microsoft SQL
  • MYSQL
  • ORACLE
  • PostgreSQL (ab Version 8)
  • HSQL (für Erstinstallationen mit an Bord)

Transaktionsdaten mit smart.ACTIVE abrufen und auswerten

smart.ACTIVE

Datenabruf


Alle Transaktionsdaten können über einen globalen Zeitplan abgerufen werden. Alternativ kann auch für jede Gerätegruppe ein eigenständiger Zeitplan hinterlegt werden. Neben dem automatisierten Datenabruf können Sie jederzeit einen manuellen Datenabruf initialisieren. Auf Knopfdruck können die von Ihnen selektierten Geräte abgerufen werden.

Exportformat


Die Exportformate CashControl und tl1 werden unterstützt und können somit exportiert werden. Je nach Systemkon­figuration können die Daten auch als sogenannte Sammelkasse exportiert werden, so dass hier Lizenzeinspa­rungen beim Clearingsystem möglich sind.

Datenexport


Neben dem Datenabruf ist der automa­tisierte Datenexport für den Dienst­leister und das Studentenwerk möglich. Nach dem gewählten Zeitplan werden die Daten aus der Datenbank im File­system zur Verfügung gestellt und können von den Teilnehmern abgerufen werden.
smart.ACTIVE

Reports


smart.ACTIVE bietet sowohl benutzer­definierte Berichte als auch standard­mäßig eine Reihe von Reports, die Ihnen verschiedene Auswertungen ermögli­chen. Tages-, Perioden-, Artikel- und Systemberichte ebenso wie Chipkarten- Saldenverfolgung und Chipkarten-Floatermittlung sind inbegriffen.

Mandantenfähigkeit


smart.ACTIVE bietet mehreren 3rd-Partys die Nutzung des Portals an. Es gibt jedoch immer nur einen Besitzer, der weitere Mandanten oder Gruppen berechtigt. Innerhalb eines Mandanten besteht die Möglichkeit, verschiedene Untergruppen mit entsprechenden Rechten zu definieren.

Kartensperrlisten


smart.ACTIVE ermöglicht das Zusam­menführen der Sperrkarteninforma­tionen aus unterschiedlichen Systemen und ist hierbei zentraler Punkt der Sperrkarten. Die erfassten Dateien werden synchronisiert, so dass Sper­rungen und Entsperrungen immer direkt registriert sind.

Alle Produkte und Technische Details



Zu den Produktdatenblättern
Systemberatung
Vertriebsinnendienst
Selina Glückler
Tel: +49 (0)7720 994585

InterCard GmbH Kartensysteme
Marienstraße 10
78054 Villingen-Schwenningen

Tel: +49 (0)7720 994585
Fax: +49 (0)7720 994510

s.glueckler@intercard.org
Outlook-Kontakt
Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern
Volker Rüstig
Tel: +49 (0)5144 6084936

Im Nordfeld 5
29336 Nienhagen (b. Celle)

Tel: +49 (0)5144 6084936
Fax: +49 (0)5144 6084938
Mobil: +49 (0)173 3093514

v.ruestig@intercard.org
Outlook-Kontakt
Berlin, Brandenburg, Sachsen
Johannes Kohlen
Vertriebsleiter Deutschland
Tel: +49 (0)2244 8762842

InterCard GmbH Kartensysteme
Im Obstgarten 37
53639 Königswinter

Tel: +49 (0)2244 8762842
Fax: +49 (0)2244 8762843
Mobil: +49 (0)173 3093522

j.kohlen@intercard.org
Outlook-Kontakt
International, Baden-Württemberg, Hessen, Saarland
Marco Baumgartner
Tel: +49 (0)7720 994543

InterCard GmbH Kartensysteme
Marienstraße 10
78054 Villingen-Schwenningen

Tel: +49 (0)7720 994543
Fax: +49 (0)7720 994510
Mobil: +49 (0)173 3093518

m.baumgartner@intercard.org
Outlook-Kontakt
Bayern, Thüringen, Österreich
Fritz Klose
Tel: +49 (0)8208 9589520

InterCard GmbH Kartensysteme
Gartenstrasse 40
86316 Friedberg

Tel: +49 (0)8208 9589520
Fax: +49 (0)8208 9589521
Mobil: +49 (0)173 3093507

f.klose@intercard.org
Outlook-Kontakt
Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Schweiz
Julia Schmitt
Tel: +49 (0)7720 994545

InterCard GmbH Kartensysteme
Marienstraße 10
78054 Villingen-Schwenningen

Tel: +49 (0)7720 994545
Fax: +49 (0)7720 994510
Mobil: +49 (0)173 3093519

j.schmitt@intercard.org
Outlook-Kontakt
Nordrhein-Westfalen, Spezialist für Drucken, Kopieren, Scannen und Kassensysteme
Thomas Eiteneuer
Tel: +49 (0)2294 909000

InterCard GmbH Kartensysteme
Lerchenstr. 99a
51597 Morsbach

Tel: +49 (0)2294 909000
Fax: +49 (0)2294 909002
Mobil: +49 (0)173 3093509

t.eiteneuer@intercard.org
Outlook-Kontakt